Wie erkennt man auf den ersten Blick einen nicht vertrauenswürdigen Binäre Optionen Broker

In der letzten Zeit gehen immer häufiger Fragen zu verschiedenen Maklergesellschaften bei uns ein: Ob wir sie für vertrauenswürdig halten. Es macht uns keine Probleme, sie zu beantworten, aber weil wir nicht die Absicht haben, falsche Rezensionen für Binäre Optionen Broker zu schreiben, möchten wir auch eine allgemeine Anleitung anbieten, woran man eine Gesellschaft erkennt, der man besser aus dem Wege gehen sollte.

Bei der Auswahl der Gesellschaft, der Sie Ihr Geld anvertrauen, ist es selbstverständlich gut, sich nach den Referenzen zu richten, also Rückmeldungen der Trader über die Broker zu finden. Unter anderem auch deswegen veröffentlichten wir eine Meinungsumfrage über den besten in Deutschland tätigen Binäre Optionen Broker, um bestätigen zu können, dass unser Verzeichnis empfohlener Binäre Optionen Broker am objektivsten ist.

Aber es gibt sehr viele Maklergesellschaften, und nicht zu allen finden Sie Rückmeldungen. Sie können jedoch selbst anhand bestimmter Merkmale erkennen, ob es Sinn hat, den betreffenden Broker überhaupt in Betracht zu ziehen. Es genügt, wenn Sie sich seine Webseiten genau anschauen. Hier ist das Verzeichnis der Sachen, auf die Sie sich konzentrieren sollten.

Regulierung

Je mehr Informationen über die Regulierung und die Lizenzen, desto besser.
Je mehr Informationen über die Regulierung und die Lizenzen, desto besser.

Wir sagen bereits seit langem, dass es gut ist, nur bei regulierten Firmen zu handeln. Die Hauptgründe sind zwei: Bei Problemen haben Sie jemanden, an den Sie sich wenden können (die Finanzaufsicht), und zum anderen ist Ihr Geld auf dem Konto versichert, wenn es zum schlimmsten kommen sollte.

Wenn der Broker nicht reguliert ist, bedeutet das nicht automatisch, dass er betrügerisch ist, aber das Risiko erhöht sich dadurch. Daher suchen Sie auf den Seiten immer die Information über die Regulierung. In der Regel finden Sie sie gleich auf der Homepage ganz unten kleingedruckt. Es wird dort aufgeführt sein, wo der Broker reguliert ist, und meist ist auch die Lizenznummer angegeben.

Weitere Informationen dieser Art finden Sie in der Regel in der Sektion „Über uns“ und ähnliches. Wenn Sie keine Information über die Regulierung sehen, ist der Broker nicht reguliert, und unserer Ansicht nach ist es besser, ihm aus dem Weg zu gehen.

Kontaktinformationen

Renommierte Broker haben nichts zu verbergen, und daher haben sie auch Kontaktinformationen. Sie werden leicht von der Homepage aus zugänglich sein, sie werden die Adresse des Sitzes, Telefonnummern und E-Mailadressen, ggf. weitere Kontaktkanäle, wie einen Online-Chat, enthalten.

Je schwerer es ist, die Kontaktinformationen auf den Seiten des Brokers zu finden, und je weniger davon zur Verfügung stehen, desto verdächtiger ist es. Wenn Sie nur eine Zahl und eine E-Mailadresse oder vielleicht noch weniger sehen, ist etwas nicht in Ordnung. Wenn Sie lange suchen müssen, ehe Sie sich zu solchen Informationen durchklicken, ist auch etwas nicht in Ordnung.

Und passen Sie hier auf eine Sache gut auf! Sie können zwar zu irgendeiner Adresse kommen, aber das muss noch nicht der Sitz des Brokers sein. Zweifelhafte Gesellschaften geben nämlich gern die Adresse ihres Betriebszentrums (Operations Center) oder des Vermittlers der Transaktionen (Transactions) an, was nicht ihre wirklichen Sitze, sondern die Niederlassungen ihrer Partner sind, die ihnen einige Dienstleistungen liefern. Und das ist auch ein Problem, es ist eindeutig ein Zeichen mangelnder Vertrauenswürdigkeit, wenn der Broker seinen Sitz zusammen mit weiteren Kontaktinformationen nicht klar deklariert.

Und noch etwas gilt: Wenn der Broker seinen Sitz in einem EU-Land angibt, aber gleichzeitig keine Information über die Regulierung aufführt, ist das ein weiteres Problem, und wahrscheinlich lügt er, weil er in der EU der Regulierung unterliegen und also eine Lizenz haben muss, daher ist sein wirklicher Sitz wahrscheinlich anderswo.

Fazit

Die Warnanzeichen, die Sie von der Eröffnung eines Kontos bei einem Broker abhalten sollten, lassen sich unter dem Begriff „Verbergen von Informationen“ zusammenfassen. Ein guter Broker ist transparent. Er teilt Ihnen alle Informationen über sich, einschl. der Angaben über die Regulierung, offen und ohne Versteckspiel mit. Sobald Sie sehen, dass sich Informationen über die betreffende Gesellschaft nur schwer oder gar nicht finden lassen, ist es besser, sich nach einem anderen Broker umzusehen, der es nicht nötig hat, etwas zu verbergen.

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInDigg thisPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

1 thought on “Wie erkennt man auf den ersten Blick einen nicht vertrauenswürdigen Binäre Optionen Broker

  1. Gemäß Ihrem Artikel “Wie erkennt man auf den ersten Blick einen nicht vertrauenswürdigen Binäre Optionen Broker” wäre dies ein vertrauenswürdiger Broker:
    The anyoption™ trademark platform is operated by Ouroboros. The company is regulated by the Cyprus Securities Exchange Commission (CySEC) under license no. 187/12.
    Ouroboros Derivatives Trading Limited
    Address: 42-44 Griva Digeni, Nicosia, Cyprus
    Phone Number: +44-20-80997262
    email: support@anyoption.com

    Können Sie dies bestätigen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *