VORSICHT! CFD Society ist ein Betrug!

In dieser Rezension werden wir beweisen, dass CFD Society ein Schwindel ist, der es darauf angelegt hat, Sie um Ihr Geld zu bringen. Präsentiert wird dieser Betrug von einem gewissen Markus Schmidt.

Schmidt behauptet, ein ehemaliger Mitarbeiter eines Brokers gewesen zu sein und nun ein Handelssystem für binäre Optionen namens CFD Society entwickelt zu haben. Dieses Programm soll in der Lage sein, 60 Tsd. EUR jährlich für Sie zu verdienen.

Und wenn es um Geld geht, muss man natürlich nichts bezahlen, daher ist auch CFD Society absolut kostenlos. Aber…

CFD Society ist eine Mogelpackung

Wir alle wissen nur zu gut, dass man Geld nicht geschenkt bekommt, was bedeutet, dass am CFD-Society-Angebot etwas faul sein muss. Und man kann in der Tat sehr leicht beweisen, dass es sich hierbei um Betrug handelt.

Markus Schmidt

Markus Schmidt ist ein Betrüger, bzw. eine fiktive Person, die von Betrügern geschaffen wurde. In Wirklichkeit existiert diese Person gar nicht.

Wenn Sie sich das Bild rechts anschauen, werden Sie bemerken, dass die Betrüger in der englischen Version von CFD Society die gleiche Geschichte und das gleiche Foto benutzten, aber der Name ist ein anderer – Chris Chase. Außerdem stammt das Foto von einer Fotobank. Wir haben hier also definitiv keinen echten Börsenhändler vor uns.

Gefakte Rezensionen und Erfahrungen

Ein Vergleich der deutschen und der englischen Version von CFD Society eignet sich auch recht gut zu einer Untersuchung der Rezensionen.

Auf dem ersten Bild rechts sieht man, dass die Betrüger in diesem Fall verschiedene Namen, aber die gleichen Konterfeis benutzen.

Dazukommt, dass die Fotos dieser Leute von verschiedenen Quellen stammen, es sind dies nicht die tatsächlichen Benutzer dieses Systems.

Damit ist bewiesen, dass die Rezensionen gefakt sind.

Das gilt auch für jene, die wir in diesem Video sehen. Sie wurden mit bezahlten Schauspielern gedreht.

Auf dem anderen Bild sehen Sie den Beweis dafür, dass es sich um einen Schauspieler handelt, und Schauspieler kann sich bekanntlich ja jeder für Geld mieten.

Verlustprogramm

Und schlussendlich haben wir uns auch einmal die Software von CFD Society angesehen, die für Sie mit binären Optionen handeln und Geld für Sie verdienen soll. Es war für uns ein Leichtes, zu erkennen, dass es das gleiche Programm ist, das auch von vielen anderen Betrügern verwendet wird.

Wenn sie sich das Bild anschauen, sehen Sie noch ein paar Beispiele für weitere Betrügereien sehen, die auf der gleichen Applikation gründen, so etwa Dubai Lifestyle App.

Von real existierenden Benutzern des Programms wissen wir, dass dieses beim Handeln mit binären Optionen Geld verbrennt.

Wie die Sache in Wirklichkeit funktioniert

Das einzige Ziel von CFD Society besteht darin, dass die Kunden Geld auf das Handelskonto eines konkreten Brokers einzahlen. Denn genau dafür, dass die Betrüger von CFD Society dem Broker neue Kunden zuführen, werden sie von diesem Broker bezahlt. Das ist alles.

Wie Sie sehen, ist das Programm am Ende doch nicht umsonst, denn Sie werden mindestens 250 EUR auf das Konto des Brokers einzahlen müssen. Aber wenn Sie dies tun, werden Sie Ihr Geld nie mehr wiedersehen.

Bewertung

CFD Society ist ein Betrugsprogramm, bei dem Sie dazu gedrängt werden, Geld auf das Handelskonto eines konkreten Brokers einzuzahlen, wonach Ihr Geld unwiderruflich verloren ist.

Nichtsdestotrotz kann man beim Handel mit binären Optionen Geld verdienen, doch muss man zunächst einmal lernen, wie es geht, um sich dann eine geeignete Gewinnstrategie zurechtlegen zu können. Versuchen können Sie dies bei einem regulierten Broker auf einem kostenlosen Demokonto.

Echtes Geld sollten Sie erst dann investieren, wenn Sie es schaffen, auf dem Demokonto regelmäßig mit Gewinn zu handeln.

Summary
Review Date
Reviewed Item
CFD Society
Author Rating
21star1stargraygraygray
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInDigg thisPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

1 thought on “VORSICHT! CFD Society ist ein Betrug!

  1. Angeblich eröffnet man bei cfd stocks ein eigenes Konto mit einer Einzahlung von 250.00 Euro und kann dann unter angeblicher Anleitung mit binären Optionen handeln.In Wirklichkeit landet man aber nicht auf der Seite von cfd stocks sondern einer Fakeseite,die dafür ausgelegt ist durch eine unsichtbare aufgesetzte Maske die Kreditkartendaten abzufischen.Dadurch sind dann nicht nur die 250,00 Euro weg sondern es werden von Betrügern weitere angebliche
    Überweisungen getätigt,die man selbst nie gemacht hat.Da sind an einem Tag schneller als man denken kann mehre 1000,00 Euro weg.Trotz Anzeige bei der Polizei und genauer Überprüfung des PCs (Spiegelung der Festplatte) bekommt man vom Kreditkartenunternehmen nicht die ganze gestohlene Summe zurück.Für die 250,00 Euro wird angenommen,dass man wirklich bei cfd stocks war und nicht auf einer Fakeseite gelandet ist und das gilt dann als Eigenverschulden.Also ganz dringend Hände weg !! Man hat sonst mehrere Monate Riesenprobleme und grosse Verluste-auch wenn man überhaupt nicht auf der echten Seite war und Binäre Optionen getätigt hat.
    Christina H.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *