Hinweis: Paul Junker, Max Leupert und binäre Optionen

Paul Junker
Webseiten von Paul Junker über binäre Optionen

Es verging nur wenig Zeit und schon haben wir hier eine neue Webseite über binäre Optionen mit sehr zweifelhafter Geschichte und wir fürchten uns nicht, sie als betrügerisch zu bezeichnen.

Auf dem Gewissen hat sie Paul Junker (Max Leupert), sehr wahrscheinlich eine weitere fiktive Person mit erdachter Geschichte über sehr schnellen Reichtum aus binären Optionen.

Paul Junker und Max Leupert

Max Leupert
Webseiten von Max Leupert über binäre Optionen

Wer ist Paul Junker (Max Leupert)? Höchstwahrscheinlich ein Betrug. Er behauptet von sich, ehemaliger Kraftfahrer aus Berlin (München) zu sein, der in seiner Freizeit darauf kam, dass er mit binären Optionen großes Geld verdienen kann. Und jetzt ist er deshalb finanziell unabhängig. Aber anstelle dessen, sich an seiner geheimen Methode zu freuen, veröffentlicht er sie für Sie, damit Sie sich auch ein Geschäftskonto für binäre Optionen eröffnen und sofort mit den Geschäften beginnen, weil es ja so einfach ist…

Diese fiktive Geschichte ist nur eine weitere aus der Reihe, über die wir Ihnen schon schrieben: Arvo Kopper, Zoltan Toth, Edgar Morgan, Piotr Adamski Ziel ist es, Sie zu unüberlegten Geschäften zu locken, die zu einem Verlust Ihres Gelds führen.

 

Edgar Morgan  Arvo Koppel  Zoltan Toth

Schauen wir uns nun einige Warnsignale auf den Seiten von Paul Junker (Max Leupert) an.

„Über diese Methode wird nicht viel gesprochen, die meisten Menschen und auch Bankiers kennen sie gar nicht. Meine Methode kann nicht überall angewendet werden. Die meisten Banken und Geschäftsmänner wissen nicht, worum es geht. Und wenn sie es wissen, bieten sie Investieren in binäre Optionen nicht gewöhnlichen Menschen an.“

Das ist eine Lüge. Trendgeschäfte sind bestimmt nichts Geheimes, es ist eine Methode so alt wie die Börsengeschäfte. Ebenso sind binäre Optionen nichts Geheimes, was Bankiers oder Banken nicht kennen. Sie sind ein völlig normales Investitionsinstrument, mit dem wirklich jeder handeln kann.

„Es ist gut, sich wenigstens an zwei Stellen zu registrieren (hier und hier), weil Sie dann zweimal schneller verdienen werden.“

Ein weiterer Unsinn. Geschäfte bei zwei Brokern bringen Ihnen doch nichts mehr. Welcher Unterschied besteht darin, 2 x 100 EUR oder 1 x 200 EUR zu investieren? Das ist völlig gleich. Im Gegenteil, Geschäfte bei zwei Brokern werden Ihre Aufmerksamkeit splittern und Sie werden Fehler machen. Es reicht Ihnen ein Geschäftskonto bei einem Broker.

Unter den von Stodola (jméno) empfohlenen Brokern ist Zoomtrader diesem sollten Sie in großem Bogen ausweichen.

Fazit

Wir müssen ständig wiederholen, dass Geschäfte mit binären Optionen weder etwas Geheimes noch ein Wunder sind, durch das Sie in einer Woche reich werden. Es handelt sich um ein normales Investitionsinstrument für Geschäfte an der Börse. Sein Vorteil besteht darin, dass es sehr einfach ist, und die Geschäfte damit können Sie mit relativ wenig Geld ausprobieren.

Mit binären Optionen kann Geld verdient werden. Steigen Sie aber dennoch erst nach reifen Erwägungen und gründlichem Bekanntmachen in diese Geschäfte ein. Lassen Sie sich nicht von Emotionen hinreißen, die Paul Junker (Max Leupert) und ähnliche, erdachte Geschichten hervorrufen können.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Paul Junker, Max Leupert
Author Rating
11stargraygraygraygray
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInDigg thisPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

1 thought on “Hinweis: Paul Junker, Max Leupert und binäre Optionen

  1. Eigentlich möchte ich keinen Kommentar schreiben, sondern Sie, als sachlichen Beobachter der Szene etwas fragen. Ich bin vor einiger Zeit im Rollstuhl gelandet, kann nicht mehr arbeiten und muss einen Weg finden, nicht den Rest meines Lebens in Armut zu vegetieren.
    Vor ein paar Monaten habe ich eine Ap für binäres Traden von einem dieser vielen Anbieter installiert und mich damit beschäftigt. Schnell hatte ich erkannt, was dieser Max Leupert auch behauptet, dass man nämlich mit der reinen Entscheidung für Fallen und Steigen von Aktienkursen oder Preisen für Rohstoffe usw. recht gute Chancen hat, mit einem geringen Einsatz zu verdienen. Allerdings hat mich mein Misstrauen irgendwie nicht losgelassen und ich habe über diesen “Binären Robot” recherchiert und musste feststellen, das man ja kaum in der Lage ist, die in der Ap gemachten Angaben über Preise und Kurse zeitgleich zu überprüfen, wurde für Manipulationen genutzt und der Kunde so um sein Geld betrogen. Ich sehe diese Beschreibung natürlich auch als total überzogene Schilderung an, die vermutlich den vorgestellten Brookern Kunden in die Arme treiben soll, die sie dann möglicherweise auch betrügen. Aber die grundsätzliche Vorgehensweise ist, denke ich, nicht das Dümmste, was man versuchen kann. Allerdings ist jemand wie ich auf so eine Ap oder Seite, auf der lohnende Trates offeriert und die Verläufe/zeitnahe Entwicklung der jeweiligen Optionen zu sehen sind, angewiesen. Wie finde ich einen wirklich seriösen Anbieter bzw. Brooker? Könnten Sie mir eventuell eine Empfehlung geben, oder mir raten, wo ich diese Informationen auf seriöser Ebene bekommen kann. Denn unabhängig von den unlauteren Absichten dieses Herrn Junker oder Leupert, ist die grundsätzliche Information nicht völlig falsch und ich habe den Eindruck, dass Sie dies ähnlich bewerten …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *