Gewinn abheben

geldHauptziel des Handels mit binären Optionen ist selbstverständlich Gewinn, d. h. Geld verdienen. Im heutigen Artikel werden wir uns deshalb der angenehmen Seite der Geschäfte widmen, dem Abheben des Gewinns.

Auf den ersten Blick kann das zwar wie eine triviale Sache aussehen, das ist aber nicht unbedingt wahr. Auch in diesem Fall sollten Sie nach bestimmtem Plan vorgehen. Bei den Geschäften müssen nämlich immer zwei sich widersprechende Forderungen vereint werden. Erste Forderung ist das Abheben des höchstmöglichen Gewinns, zweite Forderung dann die Erhöhung des Geschäftskapitals, um größere Positionen zu handeln und noch größeren Gewinn zu erreichen.

Wie wir auf unseren Seiten schon erklärt haben, in jedem Geschäft sollten Sie nur einen Teil Ihres Kontos für das Handeln mit binären Optionen riskieren. Es sollten höchstens 5 Prozent sein, eher noch weniger. Selbstverständlich kann nicht ausgeschlossen werden, dass jemand weit aggressiver handelt, muss sich aber aller Risiken bewusst sein.

Aus dieser Grundregel folgt, um größere Gewinne zu erreichen, müssen Sie in die Geschäfte mehr Geld legen. Um das zu tun, benötigen Sie einen höheren Restbetrag auf dem Geschäftskonto. Deshalb müssen Sie beim Abheben immer einen Teil des Gewinns auf dem Konto lassen, um größere Positionen zu handeln, und nur einen Teil für den eigenen Bedarf abheben.

Wie Sie dieses Verhältnis einstellen, ist Frage der persönlichen Präferenzen. Gehen Sie von Ihren Zielen aus. Einer wird vielleicht 20 Prozent des Gewinns abheben und den Rest für nächste Geschäfte auf dem Konto lassen. Ein anderer stellt es sich 50:50 ein. In jedem Fall ist es gut, wenigstens einen Teil des Gewinns regelmäßig (monatlich) abzuheben. Nicht unbedingt die niedrigsten Beträge wie ein paar Dollar, aber erst ab bestimmtem Niveau ist das günstig. Das ist eine Versicherung gegen alle Risiken, gibt Ruhe und ist motivierend.

Wenn es Ihnen langfristig gut gelingt, können Sie ein Gewinnniveau erreichen, dass Ihnen reicht. So müssen Sie dann das Geschäftskapital nicht mehr erhöhen und können alles abheben.

Abheben des Gewinns binärer Optionen

Wir hatten schon erklärt, dass Sie auf das Geschäftskonto auf verschiedene Weise Geld überweisen können, durch Überweisung, mit Zahlungskarte oder mit alternativen Möglichkeiten wie Skrill. Jede Methode hat ein für und wider.

Mit dem Abheben des Gewinns vom Geschäftskonto ist es dann ähnlich. Es existiert kein universeller, für alle günstiger Weg. Es kann aber gesagt werden, dass für geringere Beträge in der Größenordnung von hunderten Dollar ein alternativer Weg wie Skrill besser ist, während bei größeren Beträgen (tausende Dollar) eine direkte Banküberweisung günstiger ist.

Der Grund sind natürlich die Gebühren. Bei Banküberweisungen sind bei eingehenden Zahlungen zwar prozentuell festgelegt (in der Regel 1 %), gleichzeitig sind aber oft ein Minimum (z. B. 150) und ein Maximum (z. B. 1.000) festgelegt. Bei alternativen Zahlungsmethoden bleibt der Prozentsatz meist fix und lohnt sich so bei geringeren Beträgen, nicht mehr aber bei größeren Beträgen. Erfragen Sie in Ihrer Bank die Gebühren für eingehende Auslandszahlungen und rechnen Sie sich das Günstigste aus.

 

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInDigg thisPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *