Geschäfte Forex über binäre Optionen

In der Serie über Basisaktiva, die mittels binären Optionen gehandelt werden können, sind wir bei Forex oder der internationalen Währungsbörse angelangt.

Forex ist wohl unter der breiten Öffentlichkeit, die sich mit Börsengeschäften beschäftigt, am populärsten. Grund dafür ist insbesondere die Erreichbarkeit. Ein Konto können Sie mit Mindesteinlage, die heute im Wesentlichen von unten nicht eingegrenzt ist, eröffnen. Geschäftsplattformen sind auch gut erreichbar, besonders Metatrader, die unter den Klienten am beliebtesten ist.

Was ist eigentlich Forex? Es ist ein weltweites Börsennetz, das Banken, Fonds, Versicherungen und weitere Subjekte bilden. Es ist dezentralisiert. Das bedeutet, es gibt keinen anderen Ort, an dem der Preis bestimmt wird. Daraus folgt ein kleinerer Nachteil, dass bei verschiedenen Brokern verschiedene Preise sein können.

Währungen werden immer in Paaren z. B. USD/JPY oder EUR/USD gehandelt. Der Preis des Paars ist so eigentlich der Wechselkurs dieser Währungen. Dieser sagt, wie viele Einheiten der Währung im Nenner (hinter dem Schrägstrich) Sie für eine Einheit der Währung im Zähler (vor dem Schrägstrich) erhalten.

Zum Beispiel der Wert USD/JPY 123,780 bedeutet, dass Sie für einen amerikanischen Dollar 123,780 Japanischer Yen. Die Wechselkurse bewegen sich ständig und Ziel des Geschäfts ist es, daran zu verdienen.

Die meisten Händler nutzen die technische Analyse. Sie bemühen sich also, die zukünftigen Preisbewegungen auf Grundlage der vergangenen Bewegungen vorauszusagen. Wenn Sie sich nach Wirtschaftsnachrichten richten wollen, müssen Sie sich für BIP, Arbeitslosigkeit, Inflation und ähnliche Kennziffern des Lands interessieren.

Nachteil des Forex sind relativ hohe Transaktionskosten. Das sind Spreads und/oder Geschäftsgebühren. Spread ist die Differenz zwischen dem Preis des Angebots und der Nachfrage. Das bedeutet, dass Sie nach Eintritt in das Geschäft gleich im Minus sind und der Preis den Spread überwinden muss, damit Sie wenigstens auf Null kommen.

Und gerade binäre Optionen eliminieren diesen Nachteil. An Forex binären Optionen sind keine Spreads oder Gebühren. Wieder reicht Ihnen die geringste mögliche Preisbewegung, um vollen Gewinn zu erzielen (siehe vollständiger Kostenvergleich von Börsengeschäften).

Forex-Währungspaare sind deshalb eine der beliebtesten Aktiva für Geschäfte mit binären Optionen. Es gibt eine breite Auswahl und fast immer können sie ein Paar mit schönem Trend für Ihr Geschäft finden.

Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInDigg thisPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *