EIN FRECHER BETRUG: CarbonFX – Rezension

CarbonFX webDiese Rezension zu CarbonFX wird beweisen, dass dieses Handelsprogramm ein großer Schwindel ist. Präsentiert wird dieser von einem gewissen Michael Klein.

Klein behauptet, CarbonFX sei ein automatisiertes Programm zum Handeln mit binären Optionen, das in der Lage ist, Geld auf Ihrem Konto zu generieren. Sie müssen nichts können und nichts lernen, und dennoch werden Ihre Gewinne angeblich immer größer werden.

Dazu gesellt sich ein weiteres Wunder: Sie müssen für CarbonFX keinen Cent bezahlen. Können Sie also mit diesem Programm reich werden, ohne selbst investieren zu müssen?

CarbonFX ist eine Mogelpackung

In Wirklichkeit verhält sich die Sache so, dass CarbonFX Betrug ist. Die ganze Geschichte ist fiktiv und Michael Klein ist lediglich ein bezahlter Schauspieler, der hier die Rolle eines erfolgreichen Händlers spielt.

Gefakte Rezensionen

ErfahrungenNach dem ersten Schritt zur Registrierung für dieses Programm werden Ihnen Rezensionen angeblicher Benutzer gezeigt. Und die sind natürlich durchweg positiv und präsentieren die Gewinne, die von diesen Leuten angeblich erzielt wurden. Doch das sind alles nur Lügen.

Wenn Sie sich unser Bild anschauen, werden Sie den Beweis sehen. Die Betrüger benutzen Fotos aus einer Fotobank. Es handelt sich also nicht um tatsächliche Benutzer von Carbon FX.

Alle positiven Rezensionen zu diesem Programm sind gefakt, die Gewinnzahlen sind fiktiv.

Ein Verlustprogramm

RobotEin weiterer Beweis dafür, dass CarbonFX Betrug ist, ist das Handelsprogramm selbst, zu dem Sie Zugang erhalten.

Wenn Sie sich unser Bild anschauen, werden Sie sehen, dass Carbon FX keine originelle Lösung zu bieten hat. Im Gegenteil, es handelt sich hierbei um ein Programm, das auch von anderen Betrügereien benutzt wird, so etwa von HB Swiss.

Da dieses Handelsprogramm recht verbreitet ist, erreichen uns darüber viele Rückmeldungen von realen Benutzern. Und die stimmen darin überein, dass dieses Programm beim Handel nur Geld verbrennen kann.

Die Wahrheit

Bleibt noch, kurz darzulegen, was der tatsächliche Zweck von CarbonFX ist. Wie aus dem Bild deutlich wird, ist das Programm am Ende doch nicht umsonst zu haben. Denn es wird erst aktiv, nachdem man wenigstens 250 EUR auf das Konto eines Brokers eingezahlt hat, den man sich aber keineswegs selbst aussuchen kann. Dieser Broker nennt sich PWRTrade, bei dem es sich im Übrigen einen betrügerischen Broker handelt.

Der Grund dafür ist der, dass die Betrüger, die CarbonFX betreiben, von dem betreffenden Broker dafür bezahlt werden, dass sie ihm neue zahlende Kunden zuführen. Das ist alles.

Jetzt aber sind Sie schlauer und wissen, dass, wenn Sie Geld über CarbonFX auf ein Handelskonto einzahlen, dieses Geld nie mehr wiedersehen.

Bewertung

CarbonFX ist ein gewöhnlicher Schwindel, dessen Ziel darin besteht, Ihr Geld über ein Betrugsprogramm bei einem betrügerischen Broker durch den Kamin zu jagen.

Sollten Sie aber tatsächlich am Investmenthandel interessiert sein, probieren Sie die Sache einmal auf einem kostenlosen Demokonto bei einem regulierten Broker und versuchen Sie zu lernen.

Solange Sie sich aber noch keine eigene Gewinnstrategie zurechtgelegt haben, macht es keinen Sinn, mit echtem Geld zu handeln.

Summary
Review Date
Reviewed Item
CarbonFX
Author Rating
11stargraygraygraygray
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInDigg thisPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

5 thoughts on “EIN FRECHER BETRUG: CarbonFX – Rezension

  1. Danke für die Warnung ich habe darüber nachgedacht bei Carbon FX ein Konto zu erstellen, es ist gut zu wissen das es Menschen gibt die andere davor bewahren einen großen Fehler zu begehen.

  2. Ich stecke auch in Carbon FX und Gatesway drin mit jeweils 250 €, da sich da ein Betrug auch von meiner Seite aus bestätigt frage ich mich was machen unsere Srafverfolgungsbehörden
    warscheinlich scheinen Sie zu schlafen bzw. Betrug gehört inzwischen zum alltäglichen geschäft in unserer so schönen Demokratie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *