EIN BANALER BETRUG: 5000 Pro Woche – Rezension

In dieser Rezension zu 5000 Pro Woche werden wir Beweise dafür liefern, dass es sich hierbei um einen ausgemachten Schwindel handelt, dessen Hintermänner es nur auf Ihr Geld abgesehen haben. Präsentiert wird die Sache von einem gewissen Adam Lettmann.

Mit seiner Geschichte will Lettmann uns weismachen, einst arm gewesen zu sein und für die Firma GeniusTech gearbeitet zu haben, bei der er dann gelernt habe, an der Börse zu handeln. Später habe er dann eine Handelssoftware für binäre Optionen entwickelt, die angeblich eine Erfolgsrate von 99,99 % aufweist. Er nennt diese Software 5000 Pro Woche, weil man damit angeblich 5000 EUR pro Woche verdienen kann.

Lettmann vergisst nicht, hinzuzufügen, dass er für sein Programm Bestätigung-Tester sucht, weshalb Sie dieses Programm kostenlos erhalten und damit 5000 EUR pro Woche verdienen können. Oder vielleicht doch nicht?

5000 Pro Woche ist eine Mogelpackung

Lettmann ist natürlich ein Lügner, und 5000 Pro Woche ist ein Betrug. Oder mit anderen Worten: Lettmann existiert gar nicht, er ist nur eine fiktive Person mit einer fiktiven Geschichte.

Beweisen lässt sich diese Behauptung ganz leicht. Das Programm 5000 Pro Woche nämlich existiert auch in einer englischen Version, und dort wird die absolut gleiche Geschichte erzählt. Nur nennt sich die Sache hier 50000 A Week. Der Erzähler der Geschichte nennt sich in diesem Fall Josh Harris. Die Betrüger benutzten in der englischen Version also ganz einfach einen englischen Namen. Auch die Internetseiten der beiden Programme sind absolut identisch, schauen Sie sich das Bild an.

Rezensionen und Erfahrungen

Auf der Website von 5000 Pro Woche findet man mehrere Videos mit Leuten, die behaupten, mithilfe dieses Programms mit binären Optionen zu handeln und Geld zu verdienen. Bei diesen Leuten aber handelt es sich zweifellos um Lügner und Betrüger.

Wir haben hier gemietete Schauspieler vor uns, die für Geld in die Kamera lügen. Schauen Sie sich das Bild an und Sie werden den Beweis hierfür sehen. Dieser Gentleman kann für nur fünf Dollar auf dem Server Fiverr gemietet werden.

Die Wahrheit

Möchten Sie wissen, wie der Schwindel 5000 Pro Woche in Wirklichkeit funktioniert? Die Leute, die dieses Programm entwickelten, stehen in Verbindung mit einem bestimmten Broker, der sie dafür bezahlt, dass sie ihm neue Kunden zuführen. Diese Betrüger aber erhalten von dem betreffenden Broker nur dann eine Provision, wenn die Kunden über dieses Programm ein Handelskonto eröffnen und Geld darauf einzahlen. Das ist alles.

Das ist natürlich auch der Grund, warum sie sich ihre Geschichte von einem wundersamen profitablen Programm haben einfallen lassen. Dieses Programm wird nur dann für Sie freigeschaltet, wenn Sie dem Broker Geld überwiesen haben. Sollten Sie dies wirklich tun und lassen Sie 5000 Pro Woche mit Ihrem Geld für sich handeln, werden Sie dieses nie mehr wiedersehen, denn dieses Programm macht nur Verluste.

Bewertung

5000 Pro Woche ist ein Betrugsprogramm, das mit binären Optionen Missbrauch treibt und Ihnen das Geld aus der Tasche zieht. Lassen Sie also unbedingt die Finger davon!

Sollten Sie binäre Optionen einmal ausprobieren und sehen wollen, wie man mit ihnen tatsächlich Geld verdienen kann, sollten Sie ein kostenloses Demokonto bei einem regulierten Broker einrichten.

Auf einem solchen Konto werden Sie die Sache mit virtuellem Geld einmal testen können und nichts dabei riskieren.

Summary
Review Date
Reviewed Item
5000 Pro Woche
Author Rating
21star1stargraygraygray
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInDigg thisPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

2 thoughts on “EIN BANALER BETRUG: 5000 Pro Woche – Rezension

  1. Warum schikt man solchen Betrüger nicht mal das Finanzamt ins Haus !!!!
    und den ganzen Laden mal auf den Kopf stellen !!!

  2. Hallo Hans Bauer, handelt es wie bei vielen Betrugssystemen hier auch um Scam = Vorschussbetrag siehe wikipedia? dh man sieht irre Zahlen auf dem Handelskonto die aber nie ausbezahlt werden können?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *